Unterkatz

Die Gemeinde Unterkatz gehört zum Landkreis Schmalkalden-Meiningen.

Sie liegt 393 m über NN im Übergangsbereich zwischen Vorderrhön und Südthüringer Bundsandstein-Waldland.

Der Ort wurde im Jahr 874 erstmals urkundlich mit dem Namen „Katza“ erwähnt. Mit seinem heutigen Namen wurde Unterkatz im Jahre 900 anlässlich einer Schenkung an das Kloster Fulda benannt.

Unterkatz ist ein Haufendorf, im Tal des Katzabaches idyllisch gelegen. Vom Süden her mündet der Springbach und vom Norden her der Rossbach in die Katza ein, die wiederum bei Wasungen in die Werra einmündet.

Ein typisches Wahrzeichen von Unterkatz ist die stattliche Kirche, die auf einer kleinen Anhöhe in der Dorfmitte zu finden ist. In unmittelbarer Nähe befinden sich die alte Schule, das Pfarrhaus und die alte Pfarrscheune.Um die Kirche herum sind die Reste einer teilweise restaurierten Wehrmauer zu sehen.

Informationen
Einwohner: 402
Fläche: 982,67 ha
Bürgermeisterin: Daniel Dietsch
Sprechzeiten: Freitag 17:00 bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Anschrift: Gemeindeverwaltung
Dörrensolzer Straße 7
98634 Unterkatz
Telefon: 036940 / 5 04 44