Friedelshausen

Wappen FriedelshausenFriedelshausen ist ein kleiner, idyllischer Ort in der Thüringischen Vorderrhön.

Das Ortsbild ist zum größten Teil von gut erhaltenen Gehöften geprägt. Gepflegte Bauern- und Vorgärten lockern den Gebäudebestand auf. Umgeben ist der Ort von Obstgärten, die harmonisch den Übergang in die Landschaft gestalten.

Dominant im Erscheinungsbild ist der Dorfplatz inmitten des Ortes, der von der Kirche und den ehemaligen zwei Schulen, dem Pfarrhaus sowie weiteren größeren Gebäuden, dem „Doktorhaus“ und der ehemaligen Gastwirtschaft, geprägt ist.

Das Wahrzeichen des Ortes ist die uralte, mächtige Linde auf dem Centplatz.

Friedelshausen hatte in geschichtlicher Zeit den Sitz des Centgerichtes inne, hier wurde für alle Orte des Amtes Sand Recht gesprochen. Heute lädt die Linde zum Verweilen ein. Unter ihrer mächtigen Krone und dem weit ausladenden Ästen liegen der Festplatz und der Kinderspielplatz der Gemeinde.

Wer nach Friedelshausen kommt, muß auch unbedingt den westlich des Ortes gelegenen Clasberg besteigen. Seine Spitze ist unbewaldet, jeder Wanderer hat von hier aus einen wunderbaren Blick auf das an seinem Fuß liegende Dörfchen Friedelshausen bis hin zu den Kämmen des Thüringer Waldes.

Geprägt wird Friedelshausen ganz besonders von der Landwirtschaft. Industrieansiedelungen gibt es in Friedelshausen nicht, dafür aber Natur pur. Die Gemeinde ist über ein gut ausgebautes Straßennetz erreichbar.

Friedelshausen - ein guter Platz zum Wandern und Erholen in sauberer Luft und reizvoller Landschaft.

Informationen
Einwohner: 302
Fläche: 690,78 ha
Bürgermeister: Michael Kirchner
Sprechzeiten: Mittwoch 19:00 bis 20:00 Uhr
Anschrift: Gemeindeverwaltung
Hauptstraße 14
98634 Friedelshausen
Telefon: 036940 / 5 04 20